Malen mit Licht: Taschenlampen fotografieren

Mit Licht malen, the next level:

Ich hatte vor ein paar Monaten mal ein Video vorgestellt, in welchem Studenten mit Licht malen, wer es sich noch nicht angeschaut haben sollte -> must-watch.

pikapika.jpg

Das gleiche geht natürlich auch in der Fotografie und das Ergebnis ist ebenso atemberaubend:

Die Grundidee der Lightbrush ist es, Leuchtspuren auf Objekten festzuhalten. Der Sensor oder Film “merkt” sich nämlich die Lichteinwirkung und speichert sie latent. Wenn der Fotograf nun in der Dunkelheit den Verschluss der Kamera lange Zeit geöffnet läßt, kann er selber Figuren mit den vorhanden Lichtquellen malen. Ein gutes und aktuelles Beispiel sind die Lightmarks von Cenci Goepel und Jens Warnecke.

5 Comments

  1. Pingback: Fotografie: Malen mit Licht » Huwis Achterbahn durchs Leben

  2. Helmut

    Super schön. Ich habe keine Ahnung wie das geht, wenn man den Vorgang als Video veröffentlicht/darstellt. Ein einzelnes Foto: OK – alles klar, geöffneter Verschluß malen und fertig. Das Ganze aber in der Bewegung – riesige Fragezeichen? Kann jemand helfen????

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>